Kontakt I Impressum
Home | Über uns | Presse | Investor Relations | Online Reifen kaufen | Produkte und Service | Karriere und Jobs
deutsch I english I francais I español I italiano

Corporate News

Delticom AG: HV beschließt Dividende // vorläufige Zahlen zum Q115

Hannover, 05. Mai 2015 - Die im SDAX notierte Delticom AG (WKN 514680, ISIN DE0005146807, Börsenkürzel DEX), Europas führender Internet-Reifenhändler, schüttet für das Geschäftsjahr 2014 eine Dividende von 0,25 Euro je Aktie aus (Vorjahr: 0,50 Euro).

Die Präsenz der Hauptversammlung von Europas führendem Internet-Reifenhändler betrug 73,52 % des Grundkapitals. Allen Tagesordnungspunkten stimmten die Aktionäre mit großer Mehrheit zu. Der Fokus im abgeschlossenen Geschäftsjahr lag auf der vollständigen Integration von Tirendo in die Delticom-Gruppe. Für das Geschäftsjahr 2014 erhalten die Anteilseigner eine Dividende pro Aktie in Höhe von 0,25 Euro. Das Konzernergebnis für das Geschäftsjahr 2014 betrug 2,9 Mio. € oder 0,24 € je Aktie. Der Rückgang um 75 % gegenüber 2013 resultiert im Wesentlichen aus der gestiegenen Kostenbasis nach der Tirendo-Übernahme. Das Management bestätigte während der Hauptversammlung für 2015 das Ziel, mit Tirendo im Verlauf dieses Jahres die Gewinnschwelle zu erreichen.

Das erste Quartal 2015

Die Kostenentlastung bei Tirendo hilft Delticom dabei, mit attraktiven Preisen neue Kunden zu gewinnen und zu wachsen. Entsprechend der mit den Geschäftszahlen 2014 bekanntgegebenen Prognose für das laufende Geschäftsjahr, verfolgt Delticom in 2015 das Ziel, den Absatz gegenüber Vorjahr zu steigern und die Marktführerschaft weiter auszubauen. Erste Ergebnisse dieser Strategie zeigen sich im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres:

  • Der Umsatz liegt gemäß vorläufiger Zahlen mit 111 Mio. € um 18 % über dem des Q114
  • Die Anzahl an Neukunden ist um 5% auf 207 Tausend gestiegen (Q114: 197 Tausend, nach neuer Ermittlungsmethode)
  • Die Zahl der Wiederkäufer liegt mit 238 Tausend um 19 % über dem Vorjahresquartal (Q114: 200 Tausend, nach neuer Ermittlungsmethode)
  • Die Personalkosten waren in den ersten drei Monaten 2015 um 40 % geringer als im Q114
  • Die Aufwendungen für Marketing sind im ersten Quartal moderat gestiegen

Trotz der positiven Entwicklung im ersten Quartal des laufenden Jahres ist es nach Meinung des Managements für allzugroße Euphorie noch zu früh. Dem ersten Quartal kommt bezogen auf das Gesamtjahr nur eine vergleichsweise geringe Bedeutung zu, insbesondere hinsichtlich der Profitabilität. Aufgrund der erzielten Absatzsteigerung sind die volumenabhängigen Kosten – wie beispielsweise Transport- und Lagerhandlingkosten – im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres erwartungsgemäß stärker gestiegen als der Umsatz. Die Preisstrategie zeigt ihre Wirkung dementsprechend nicht nur im Umsatz, sondern auch im Ergebnis:

  • Die Rohertragsmarge nach sonstigen betrieblichen Erträgen für Q115 beträgt 24,9 %, nach 26,8 % im Q114
  • Das EBITDA liegt mit 760 Tausend Euro um 68 % unter dem des Vorjahresquartals
  • Das Ergebnis vor Steuern fällt mit -1,4 Mio. € im Q115 negativ aus.

Aus Sicht des Managements ist es daher umso wichtiger, das Ziel der Kostenoptimierung weiter hartnäckig zu verfolgen, um die Gesamtjahresprognose 2015 zu erreichen. Derzeit ist eine seriöse Einschätzung der Markt- und Preisentwicklung im europäischen Ersatzreifengeschäft in den kommenden Monaten aufgrund zu vieler Unwägbarkeiten noch nicht möglich. Für Deutschland geht der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseurhandwerk (BRV) in einer ersten vorsichtigen Einschätzung davon aus, dass sich die Branchensituation im laufenden Jahr nicht durchgreifend verbessern wird.

Gesamtjahresprognose bestätigt

Das Management plant für das laufende Geschäftsjahr mit einer Absatzsteigerung gegenüber dem Vorjahr. Im Fall einer deflationären Preisentwicklung ist es allerdings denkbar, dass ein erzieltes Absatzplus nicht zwangsläufig zu mehr Umsatz führt. Für das Gesamtjahr 2015 strebt das Management sowohl hinsichtlich Umsatz als auch für das EBITDA unverändert mindestens die absolute Höhe des abgelaufenen Geschäftsjahres 2014 an.

Der vollständige Bericht für das erste Quartal 2015 wird am 13.05.2015 auf der Internetsei-te www.delti.com im Bereich "Investor Relations" zum Download zur Verfügung gestellt.

Unternehmensprofil:

Delticom ist Europas führender Reifenhändler im Internet. Gegründet im Jahr 1999 betreibt das Unternehmen aus Hannover heute in 42 Ländern über 160 Onlineshops, darunter ReifenDirekt in Deutschland, der Schweiz und Österreich. Zur Delticom-Gruppe gehören auch die Shops von Tirendo, die sich nicht zuletzt durch Markenbotschafter Sebastian Vettel großer Bekanntheit erfreuen. Die breite Produktpalette für Privat- und Geschäftskunden umfasst mehr als 100 Marken und über 25.000 Modelle von Reifen für Pkw, Motorräder, Lkw und Busse, außerdem Kompletträder, Motoröl und Pkw-Ersatzteile und -Zubehör. Kunden genießen alle Vorteile des modernen E-Commerce: einfaches Bestellen von zu Hause, hohe Lieferfähigkeit und nicht zuletzt attraktive Preise. Die Lieferung erfolgt in durchschnittlich zwei Werktagen nach Hause oder an jede andere Wunschadresse. Alternativ können Kunden ihre Reifen zu einem der weltweit über 40.000 Servicepartner liefern lassen (allein 9.500 in Deutschland), die professionell und kos-tengünstig die Reifen am Kundenfahrzeug montieren.

Im Internet unter: www.delti.com

Kontakt:

Delticom AG Investor Relations
Melanie Gereke
Brühlstraße 11
30169 Hannover
Tel.: +49(0)511-936 34-8903
Fax: +49 (0)89-208081147
e-mail: melanie.gereke@delti.com

Download Corporate News Mitteilung

Delticom AG
Brühlstr. 11
30169 Hannover
Deutschland


URL: http://www.delti.com
E-Mail: info@delti.com