Kontakt I Impressum
Home | Über uns | Presse | Investor Relations | Online Reifen kaufen | Produkte und Service | Karriere und Jobs
deutsch I english I francais I español I italiano
Unternehmen
Presseinformationen
Pressefotos
Pressekontakt
Presseverteiler
Presserabatt
Pressearchiv

Pressemeldungen

- für Deutschland I - für Österreich I - für die Schweiz

Delticom: Aquaplaning - die Reifen entscheiden
Wasserfallen durch funktionstüchtige Reifen vermeiden

Delticom AG, Hannover - 02.11.2009
Es kommt meist überraschend und ist gefährlich: Heftiger Regen spritzt laut an den Unterboden des Fahrzeugs, die Scheibenwischer haben Mühe, das Wasser von der Frontscheibe zu wegzuschaffen. Jetzt in der zweiten Jahreshälfte müssen Autofahrer besonders mit wechselhaftem Wetter, Stürmen und reichlich Regen rechnen. Wer in solchen Situationen das Tempo nicht reduziert, fährt auf Risiko. Verlieren die Reifen dann noch den Kontakt zur Fahrbahn, wird es schnell brenzlig. Das Fahrzeug wird unter Umständen zum unkontrollierbaren Geschoss. Experten sprechen von Aquaplaning.

Die sonst so zuverlässigen Kontaktprofis schwimmen auf. In Vertiefungen der Fahrbahn lauert die Gefahr ebenso wie in Spurrillen und besonders breiten Straßen, auf denen das Wasser lange braucht, um abzulaufen. Erhöhtes Aquaplaning-Risiko besteht darüber hinaus auch in S-Kurven.

Nicht nur die Geschwindigkeit und die Menge des Regens auf der Straße entscheiden darüber, ob es zum Aquaplaning kommt. Vielmehr kommt es auf die Autoreifen, ein gutes Profil und hohes Gripniveau an. Die gesetzlich vorgeschriebene Mindesttiefe liegt bei 1,6 mm. Experten und umsichtige Autofahrer wissen jedoch, dass Winterreifen nicht weniger als 4 mm Profiltiefe besitzen sollten, um volle Leistungsstärke zu entfalten. Werden die Pneus weiter abgefahren, kann der Autofahrer seinen Versicherungsschutz riskieren. Kommt es mit solchen Reifen zu einem Unfall durch Aquaplaning, kann das als grob fahrlässig ausgelegt werden: Die Kaskoversicherung muss den Schaden nur teilweise ersetzen.

Experten raten daher: Geraten Sie erst gar nicht in die Wasserfalle und tauschen Sie Ihre Winterreifen ab einer Restprofiltiefe von 4 Millimetern rechtzeitig aus. Surfen macht nämlich nicht wirklich mit dem Auto, sondern nur im Internet richtig Spaß. Hier kann der Interessent dem Aquaplaning ein "Schnäppchen" schlagen. In den ReifenDirekt -Onlineshops, von Europas größtem Internet-Pneuhaus Delticom, sind mehr als 100 Reifenmarken und über 25.000 Reifenmodelle verfügbar, darunter auch die jeweiligen Testsieger. Sucht der Fahrer einen besonders spritsparenden Reifen wird er hier ebenfalls fündig. Der führende Internet-Spezialist zeichnet sich durch günstige Preise und vor allem auch durch eine hohe Verfügbarkeit der Reifen, auch in Nischengrößen, aus. Kurze Lieferzeiten und ein flächendeckendes Netz an Montagewerkstätten, die online direkt ausgewählt werden können, machen den Internetkauf zu einer runden Sache.

Informationen über das Unternehmen: www.delti.com
Reifenshops: www.ReifenDirekt.de, -at, -ch


Delticom AG
Brühlstr. 11
30169 Hannover
Deutschland
Tel. +49 (0)511-87989280
Fax. +49 (0)511 87989071
URL: http://www.delti.com
E-Mail: info@delti.com