Kontakt I Impressum
Home | Über uns | Presse | Investor Relations | Online Reifen kaufen | Produkte und Service | Karriere und Jobs
deutsch I english I francais I español I italiano
Unternehmen
Presseinformationen
Pressefotos
Pressekontakt
Presseverteiler
Presserabatt
Pressearchiv

Pressemeldungen

- für Deutschland I - für Österreich I - für die Schweiz

Delticom: Fahren wir auf Engpässe bei Winterreifen zu?

Delticom AG, Hannover - 14.09.2010

Viele Autofahrer in Deutschland beherzigen den Satz: "Better safe than sorry". Über 70% der Deutschen wollen einer Umfrage zu Folge ihr regelmäßig genutztes Auto mit Winterreifen ausrüsten.* Das zeugt grundsätzlich von einer sicherheits- und verantwortungsbewussten Einstellung sich und anderen Verkehrsteilnehmern gegenüber. Was diese Autofahrer noch nicht wissen ist, dass ihre vorbildlichen Absichten unter Umständen vereitelt werden könnten. Experten prognostizieren Engpässe bei den begehrten Rundlingen in der anstehenden Herbst-Winter-Saison.

Die Gründe, die dafür zum einen genannt werden, sind, dass es bei vielen Händlern zu Unsicherheiten käme, weil die Abwrackprämie nicht mehr greife. Im vergangenen Jahr war durch die angestiegene Zahl der Neuwagenkäufe ein zusätzlicher Bedarf an Winterreifen entstanden. Die Schwierigkeiten entstünden nun bei der richtigen Einschätzung und Kalkulation von Reifenbestellmengen pro Dimension für die Bevorratung. Zum anderen wird angeführt, dass auf Seiten der Reifenhersteller teilweise knapp produziert wurde. Dazu kommt eine Steigerung der Rohstoffkosten. Die Folge: Weitere Preiserhöhungen in der laufenden Saison sind bereits angekündigt oder in Sicht.

Die Verfügbarkeit von bestimmten Reifengrößen sei in Frage gestellt. Passende, den Kundenwünschen entsprechende Reifen, seien unter Umständen vor Ort oder regional in der Hochsaison nicht erhältlich.

Konstant kältere Temperaturen unter 7 Grad Celsius sowie ein richtiger Wintereinbruch würden höchstwahrscheinlich einen Ansturm auf Winterreifen zur Folge haben. Für Massendimensionen sähe es zu Beginn der Saison wohl noch nicht dramatisch aus. Benötige ein Autofahrer jedoch einen Reifen in einer sogenannten Nischengröße, könne es im Laufe der Saison für ihn schwierig werden. Ob Massen- oder Nischengröße, Experten raten in jedem Fall, sich frühzeitig um Wintergummis zu kümmern.

Besonders Internetangebote zeichnen sich mittlerweile nicht nur durch niedrige Preise, sondern auch vor allem durch Serviceangebote aus. Gepunktet wird vor allem auch durch Warenverfügbarkeit, auch zur Hochsaison und nicht nur in gängigen Reifendimensionen, sondern auch in seltenen Reifengrößen. Der CEO des führenden Internet-Reifenhändlers, Rainer Binder, erläutert: "Wir fühlen uns unseren Kunden verpflichtet. Wir haben vorgesorgt, unsere Lagerkapazitäten erweitert und in unseren Onlineshops beste Voraussetzungen für das kommende Winterreifengeschäft geschaffen. So sind über unsere Shops heute quasi alle Reifendimensionen auch tatsächlich verfügbar."
Sein Appell richtet sich insbesondere an diejenigen, deren Fahrzeuge auf besonderen Reifengrößen rollen: "Frühzeitig, das heißt am besten jetzt schon, Winterreifen kaufen." Angesichts der derzeitigen Witterung mit sinkenden Temperaturen ein Rat, den die Mehrheit der Motoristen sicherlich gerne befolgt.

Ein besonderes Bonbon für die "Early Birds": (Preis-)Schnäppchen können ausgeschöpft werden, da Preiserhöhungen noch nicht komplett greifen.

* Quelle: Statista, TNS Emnid, 2009

Winterreifen_Foto_10x15.jpg
Bei kälteren Temperaturen von Autofahrern besonders gefragt: Winterreifen.
Foto und Copyright: Delticom AG, Hannover

Informationen über das Unternehmen: delti.com

Reifen online einkaufen: ReifenDirekt.de , -at, -ch


Delticom AG
Brühlstr. 11
30169 Hannover
Deutschland
Tel. +49 (0)511-87989280
Fax. +49 (0)511 87989071
URL: http://www.delti.com
E-Mail: info@delti.com