Kontakt I Impressum
Home | Über uns | Presse | Investor Relations | Online Reifen kaufen | Produkte und Service | Karriere und Jobs
deutsch I english I francais I español I italiano
Unternehmen
Presseinformationen
Pressefotos
Pressekontakt
Presseverteiler
Presserabatt
Pressearchiv

Delticom/ReifenDirekt: Mit dem Geländewagen Highlights von Namibia erkunden

Pressemeldung für Deutschland I - für Österreich I - für die Schweiz I - für andere Länder

  • Land Rover Experience-Reise lässt Off-Road-Herzen in Namibia höher schlagen
  • Offroad „Survival“ er-fahren: Über Schotterpisten und Sanddünen

Delticom AG, Hannover – 17.07.2015. Endlose Weiten, Wüsten Steppen und die höchsten und beeindruckendsten Sanddünen. Superlative trotz oder gerade wegen bis aufs Wesentliche reduzierter Landschaften. Das Nichts genießen und die Augenblicke. Hier spürt man, dass weniger tatsächlich mehr ist. Die besondere, fünftägige Off-Road-Safarireise nach Namibia mit einer bunt gemischten Truppe aus 13 Ländern startet in Deutschland vom Flughafen Frankfurt Main aus.

Off-Road-Aktion, Wüsten-Abenteuer, bizarre Landschaften, wilde Tiere – auf all dies sind alle Teilnehmer, welche die Land Rover Experience Reise bei einem Online-Gewinnspiel des großen Online-Reifenspezialisten Delticom und des Reifenherstellers Continental gewonnen haben, gespannt. Zum Kennenlernen und lockerem Plausch treffen sich Veranstalter und Gewinner in LuxxLounge des Airports; unter den Gewinnern sind viele Ladies. Vor der Abreise werden die Reisenden gebrieft und mit Safaribekleidung sowie Kartenmaterial ausgestattet. Nach dem Nachtflug wartet ein südafrikanisches Land mit strahlender Sonne, voller Kontraste und Gegensätze, auf die Gruppe.

In Windhoek, Namibias bunter und quirliger Hauptstadt, wird die Gruppe von den beiden lokalen Guides Conway Volek und Marcus Maegle empfangen. Wenig später folgt die Übergabe der Land Rover Offroad-Fahrzeuge. Die erste Herausforderung lässt nicht lange auf sich warten, nämlich auf der linken Seite zu fahren. Doch alle gewöhnen sich schnell ein. Der Vorteil ist, dass man auf Namibias Straßen und Schotterpisten so leicht keiner Menschenseele begegnet. Die Tour führt die Gruppe abseits der üblichen Touristenpfade auf Pisten, aus denen Offroad-Träume gemacht sind. Gut, wenn auf Fahrzeug und Reifen Verlass ist – denn so schnell kann in der „Pampa“ keine Hilfe eben mal vorbeikommen. Erstes Etappenziel ist eine namibische Safari-Lodge. Hier schlägt das wilde Herz Afrikas und die begeisterte Truppe bekommt beim Safaridrive viele afrikanische Tiere zu sehen, darunter auch die Könige Afrikas, Löwen.

Am nächsten Tag geht es circa 300 Kilometer weiter nach Swakopmund, dem Seebad mit deutschem Flair. Am Atlantikstrand folgt schnell eine weitere, fahrerische Herausforderung für die Safari-Teilnehmer: Die Fahrzeuge müssen durch den tiefen, weichen Sand gesteuert werden. Dazu muss man bereit sein, die Kontrolle ein wenig aus der Hand zu geben, dann findet der Land Rover seinen Weg – eine gute Vorübung, wie sich zeigen wird. In der Sandwüste vor den Toren Swakopmunds geht es durch die wunderschöne Dünenlandschaft. Zuvor wird Luft aus den Reifen gelassen, weil das die Traktion im Sand verbessert. Dennoch, es dauert nicht lange, da sitzt ein Teilnehmer im Sand fest. Mit geschickten Fahrmanövern ist der Geländewagen schnell wieder frei. Da gräbt schon der Nächste seinen „Landy“ ein. Jetzt ist auch körperlicher Einsatz des Teams gefragt, denn immer wieder muss angeschoben oder sogar ausgegraben werden. Wenn alle Kräfte nicht mehr helfen, werden Gittermatten zum Einsatz gebraucht. Zum Ende der besonderen Wüstentour ist der eine oder andere Teilnehmer dann froh, den Atlantik wiederzusehen …

Die Reiseteilnehmer erlebten die Off-Road-Tour als spannenden Team-Event und jeder konnte eigene Eindrücke sammeln. Begonnen hatte alles ganz „harmlos“ damit, dass alle Gewinner online Reifen bestellt haben. Hier schildern einige Teilnehmer ihre persönlichen Eindrücke:

Eva Maria Lang aus Österreich fand dass die Reise „ein tolles Erlebnis mit einer herrlich gemischten Truppe war“ und erzählt ihren Freunden immer wieder mit Begeisterung von ihren Erlebnissen und sagt: "Nur die Reise selbst ist beeindruckender als die Erinnerungen daran, die einen immer wieder zum Träumen verleiten".

Ricardo Trigo aus Spanien fasst seine Eindrücke so zusammen: “Es war ein gut organisierter Trip. Ein Land, dass uns willkommen hieß, 4x4 Tracks in den Dünen und am Strand und einsame Straßen, deren Staub zu Charme wird.“

Annelie Färnevik aus Schweden freute sich riesig über den Gewinn und – über Ihren Reifenkauf von Continental-Reifen, die ihren Traum haben wahr werden lassen: „Alles, von der Einladung zur Safarireise über den herzlichen Empfang am Frankfurter Flughafen bis hin zur Auswahl der Logdes in Namibia und natürlich die aufregenden Offroad-Tracks, war perfekt und professionell organisiert. Continental und Land Rover haben meine Erwartungen übertroffen. Und, seit ich Continental-Reifen auf meinem Auto habe, fährt mein Auto so komfortabel wie nie zuvor.“

Andrea Tongi aus Italien hatte große Freude am Trip und war von der perfekten Organisation beeindruckt: ”Daniel, Marcus and Conway stellten zu jeder Zeit sicher, dass die Gruppe ein harmonische und außergewöhnliche Erlebnisse erfahren durften, insbesondere in verschiedenen herausfordernden Offroad-Situationen. Ich möchte mich aufrichtig bei allen bedanken, die diese Erfahrung möglich gemacht haben … und, wer weiß, eventuell treffen wir uns alle zu einem „Revival“ wieder…oder zu einer weiteren Land Rover Experience- Reise…? Vielen Dank.“

Linda Boogaartz aus den Niederlanden berichtet ebenfalls mit großer Begeisterung: „Es war eine großartige Reise, die ich niemals vergessen werde! Wir waren eine so nette Truppe und ich vermisse schon alle. Wir konnten tolle Autos fahren, viele wilde Tiere sehen. Mein Dank an Continental und Delticom.“

Hugo Lauritsen aus Dänemark würde direkt wieder nach Namibia fahren und sagt: ”Es war eine wundervolle Reise; gut organisiert und eine tolle Truppe aus vielen europäischen Ländern. Wir haben viele, auch unerwartete Eindrücke gewonnen, die man als „normaler Tourist“ so wohl nicht sieht. Danke an Delticom und Continental, die diese Reise ermöglicht haben. Ich bin schon langjähriger Onlinekunde und war immer sehr zufrieden.“

Der ausführliche Reisebericht - in englischer und deutscher Sprache - und das Fotomaterial der Reise stehen in den Delticom-Onlineshops zur Verfügung:
www.mytyres.co.uk/namibia-safari-travelogue.html
www.reifendirekt.de/namibia-rundreise-bericht.html
www.reifendirekt.at/namibia-rundreise-bericht.html
www.reifendirekt.ch/namibia-rundreise-bericht.html

Reifen online kaufen in den Onlineshops der Delticom: www.reifendirekt.de, www.reifendirekt.at, www.reifendirekt.ch und www.123pneus.ch, www.123pneus.fr, www.gommadiretto.it, www.mytyres.co.uk, www.autobandenmarkt.nl, www.123pneus.be, www.neumaticos-online.es, www.pneucity.com, www.oponytanio.pl, www.dackonline.se, www.daekonline.dk, www.dekkonline.com, www.rengas-online.com und in vielen weiteren Delticom-Webshops

Die ganze Welt der Reifen von A-Z: www.reifen.de und www.reifen.at

Reifentests: www.reifentest.com

Informationen über das E-Commerce-Unternehmen Delticom: www.delti.com


Delticom AG
Brühlstr. 11
30169 Hannover
Deutschland
Tel. +49 (0)511-87989280
Fax. +49 (0)511 87989071
URL: http://www.delti.com
E-Mail: info@delti.com