Kontakt I Impressum
Home | Über uns | Presse | Investor Relations | Online Reifen kaufen | Produkte und Service | Karriere und Jobs
deutsch I english I francais I español I italiano
Unternehmen
Presseinformationen
Pressefotos
Pressekontakt
Presseverteiler
Presserabatt

Pressemeldungen

Online-Reifenhandel boomt!

Umsatzplus von 107 Prozent im Internet-Geschäft von Delticom

Hannover, den 15.05.2003 Im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2003 (Stichtag: 31.12.2003) erzielte das Online-Handelsunternehmen Delticom AG, Hannover, einen Gesamtumsatz von 9,7 Mio. Euro. Das entspricht einem Zuwachs von 56 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (Q1 2002: 6,2 Mio. Euro). Der Internet Umsatz hat sich dabei von 2,5 auf 5,1 Mio. Euro mehr als verdoppelt. "Das hat vor allem zwei Gründe: unsere anhaltende europäische Expansion sowie die allgemein zunehmende Akzeptanz von Internet-Käufen", erklärt Delticom-Vorstand Andreas Prüfer. Im ersten Quartal eröffneten die Reifenhändler einen weiteren Online-Reifenshop in Belgien - www.123pneus.be. Somit erhöhte sich die Zahl der Shops auf insgesamt 20 in mittlerweile zehn europäischen Ländern. Anfang 2002 waren es 13 Reifen-Websites. Die Zahl der Partnerwerkstätten in Europa stieg von 1.600 Anfang 2002 auf mehr als 2.500 Ende April 2003.

Bedingt durch die wachsende Zahl von Montagepartnern sowie aufgrund des Angebots an neuen Exklusivmarken stieg auch der B2B-Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 112 Prozent auf 1,2 Mio. Euro. Das entspricht 24 Prozent des gesamten Internet-Geschäftes bei Delticom. Der internationale Großhandel steigerte seinen Umsatz um 13 Prozent und trug mit 4,6 Mio. Euro ebenfalls nahezu zur Hälfte zum Quartalsumsatz bei.

Kauf von www.reifen.de macht sich bezahlt

Wichtigster Schritt für das Unternehmen war im ersten Quartal der Kauf der in der deutschen Reifenbranche relevanten Internet-Adresse www.reifen.de. Seit bekannt werden des teuersten Domain-Deals in Deutschland stiegen die Zugriffe von monatlich drei Millionen auf zehn Millionen im Monat. "Der Kauf von reifen.de wird sich daher spätestens nächstes Jahr amortisiert haben", kalkuliert Rainer Binder, ebenfalls Vorstand der Delticom. Auch das zweite Quartal hatte bereits einen positiven Auftakt. Allein im April wurden fünf Mio. Euro mit Sommerreifen umgesetzt. Für 2003 erwartet Delticom einen Gesamtumsatz von etwas mehr als 40 Mio. Euro (2002: 34 Mio. Euro).

Nicht mehr nur Reifen alleine

In den letzten beiden Quartalen erweiterte der europäische Marktführer für den Internet-Reifenhandel zudem erstmals sein Angebot, das bis dahin ausschließlich aus Reifen bestand. Bereits im vierten Quartal 2002 kamen für Privatkunden Motoröl hinzu, und im Februar diesen Jahres nahmen die Hannoveraner Motorradbatterien in ihr B2C-Sortiment auf. "Noch ist der Beitrag von Öl und Batterien zum E-Commerce-Umsatz im ersten Quartal relativ gering. Doch wir gehen auch hier von positiven Wachstumsraten aus", so Binder.

Dieses positive Wachstum war im ersten Quartal vor allem in den Auslandsshops spürbar. Der Auslandsanteil am E-Commerce-Umsatz stieg von 20 Prozent im ersten Quartal 2002 auf 30 Prozent in den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahres. Vorrangig trug das Internet-Geschäft in der Schweiz und Großbritannien mit zusammen 20 Prozent vom gesamten Auslandsumsatz überproportional dazu bei.

Derzeit erlebt das Internet einen erneuten Aufschwung. Immer mehr Menschen sind regelmäßig online, in Deutschland bereits mehr als 50 Prozent. Zu diesem Ergebnis kam die Forschungsgruppe Wahlen im April 2003. Das Online-Shopping wird ebenfalls attraktiver. Mittlerweile kaufen 49 Prozent der deutschen Internet-Nutzer im Netz ein. Im letzten Jahr holte Deutschland sogar Großbritannien als wichtigsten europäischen Markt für den Internet-Handel ein. "Jetzt werden die E-Commerce-Versprechen Ende der 90er Jahre wahr", freut sich Prüfer.



Delticom AG
Brühlstr. 11
30169 Hannover
Deutschland
Tel. +49 (0)511-87989280
Fax. +49 (0)511 87989071
URL: http://www.delti.com
E-Mail: info@delti.com